Datenschutz

Während man aus Sicht der IT-Sicherheit vor allem darauf achtet, dass die eigenen geschäftskritischen Informationen nicht unberechtigt abfließen oder verändert werden, zielt der Datenschutz darauf ab, die Menschen vor dem willkürlichen Umgang mit Ihren persönlichen Daten zu schützen. Das Datenschutzrecht, niedergeschrieben vor allem im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sichert insofern das Recht der Bürger auf informationelle Selbstbestimmung.

Der Gesetzgeber macht im Bundesdatenschutzgesetz umfangreiche Vorgaben, wie Unternehmen mit sogenannten personenbezogenen Daten (pbD) umgehen müssen. Insbesondere kleinere Unternehmen sind sich häufig des juristischen Risikos nicht bewusst, welches ein vernachlässigter Datenschutz bedeutet.

Fragen Sie sich selbst:

  • Pflegen Sie ein Verfahrensverzeichnis?
  • Führen Sie Vorabkontrollen neu einzüführender IT-Verfahren durch?
  • Haben Sie Ihre Mitarbeiter auf den Datenschutz verpflichtet?
  • Haben Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellt und bilden diesen regelmäßig weiter?

Sollten Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit „nein“ beantworten müssen, oder Sie sich bei einigen Punkten nicht sicher sein, dann sollten Sie umgehend Kontakt zu uns aufnehmen.

Wir beraten Sie zu allen Aspekten des Datenschutzes, bauen mit Ihnen ein Datenschutzkonzept auf und stellen, falls gewünscht, einen externen Datenschutzbeauftragten für Sie.